SV Stadtwerke München Abteilung Tennis

Historie

1959

Am 3. August 1959 wurde die Tennisabteilung im Vereinsheim des Sportvereins Stadtwerke München e. V. mit 14 Mitgliedern gegründet. Ein Gründungsmitglied, Alfred Benker, gehört noch heute der Abteilung an.

1963

Die Tennisabteilung übernahm  die gesamte Anlage am Dantebad mit 4 Plätzen von den Badebetrieben der Stadtwerke München.

1966

Erstmals nahm 1966 eine Herrenmannschaft an den Punktspielen des Bezirks München des Bayer. Tennisverbandes teil.

1973

Im Jahr 1973 wurde ein neues Clubhaus errichtet.

1976

Zehn Jahre später wurden eine Damen- und zwei Herrenmannschaften gemeldet.

1987

Bis 1987 wuchs die Zahl der Mitglieder auf 300. Mittlerweile gab es 5 gemeldete Herrenmannschaften unseres Vereins. Weiter konnten eine Damenmannschaft und 2 Juniorenmannschaften an der Punkterunde teilnehmen.

2017

Mit einem Antrag auf Wohngebäude und der Genehmigung durch den Stadtrat wurde unsere Anlage am Dantebad am 31.12.2017 geschlossen. Mit großem Engagement wurde zwar versucht, diese seit fast 60 Jahre bestehende Tennisanlage zu erhalten, doch leider ergebnislos. Der „Tennisball“ hatte gegen den Wohnungsbau keine Chance.

2018

Übernahme der Tennisanlage an der Neuherbergstr. 81 mit 6 Plätzen vom ehemaligen Verein Grün-Weiß Nord München. Neustart der Tennisabteilung mit 116 Mitgliedern. In der Spielsaison 2018 sind 5 Herrenmannschaften und eine Damenmannschaft gemeldet worden.

2021

Die Tennisschule Otto Bauer bietet ein breites Trainingsprogramm
an. Das Talentino-Konzept des DTB wird mit großem Erfolg eingeführt.

2022

Seit der Übernahme der Tennisanlage 2018 konnten die Mitgliederzahlen innerhalb von 4 Jahren durch kontinuierliche Vereinsarbeit mehr als verdoppelt werden.